ISO 20022

ISO 20022 (auch UNIFI, Universal Financial Industry Message Scheme) ist der internationale Standard für Finanztransaktionen wie z.B. Überweisungen und Lastschriften. Der breiten Öffentlichkeit ist ISO 20022 seit Einführung des europäischen Massenzahlungsverkehrs SEPA (Single Euro Payments Area) in 2014 mit IBAN und BIC für Überweisungen und Lastschriften täglich präsent, denn SEPA basiert auf ISO 20022.

IBAN und BIC prägen ISO 20022 in der öffentlichen Wahrnehmung, doch ISO 20022 geht deutlich weiter. ISO 20022 standardisiert neben XML als Format (eXtensible Mark-up Language) auch die Prozesse und Regeln von Finanztransaktionen und veröffentlicht beides für jedermann zugänglich auf seiner Homepage.

HISTORIE

Begonnen hat ISO 20022 im September 2005 mit der Veröffentlichung eines Standards im Zahlungsverkehr für die Einreichung von Überweisungen durch Kunden an die Bank, der in den folgenden Monaten sukzessive erweitert wurde um Lastschriften, den Interbanken-Zahlungsverkehr, die Reklamationsabwicklung und Kontoauszüge. Der Erfolg von ISO 20022 im Zahlungsverkehr führte in den folgenden Jahren zur Ausweitung in andere Geschäftsfelder wie z.B. Karten, Wertpapiere oder Geldhandel, so dass mittlerweile hunderte Transaktionsarten von ISO 20022 verwaltet werden.

Auch nach SEPA sind in den kommenden Jahren weitere ISO 20022 Migrationen in Europa geplant, u.a.  die Wertpapierabwicklung TARGET2-Securities in Wellen ab 2015 und der Großbetragszahlungsverkehr TARGET2 in 2017. Des Weiteren setzt die internationale Bankenorganisation SWIFT auf ISO 20022 mit der Initiative Common Global Implementation (CGI), in der internationale Banken und Unternehmen zusammen Regeln aufstellen, um global agierende Unternehmen ein einheitliches Format für all ihre weltweiten Transaktionen anzubieten. Langfristig ist bei SWIFT auch der Umstieg  von den sogenannten MT-Formaten im Korrespondenzbank-Clearing auf MX-Formate gemäß ISO 20022 geplant.

All diese Initiativen führen dazu, dass durchgängig ISO 20022 eingesetzt wird, Prozess- und Formatbrüche vermieden werden und die Abwicklung von Finanztransaktionen mit Blick auf Aufwand, Zeit und Kosten optimiert wird. Die Zukunft bei Finanztransaktionen gehört ISO 20022 – wie die Übersicht aller ISO 20022 Umsetzungen weltweit auf www.iso20022.org/adoption.page beeindruckend demonstriert.

BEDEUTUNG

Der Anspruch von ISO 20022 als universeller und weltweiter Standard hat zur Folge, dass die Spezifikationen der Formate, Prozesse und Regeln sehr umfangreich und komplex sind, um den Anforderungen aller Marktteilnehmer wie Banken, Firmenkunden, öffentlicher Sektor und Privatkunden in allen Ländern gerecht zu werden. Des Weiteren führen der praktische Einsatz und die Ausbreitung in weitere Geschäftsfelder und Regionen dazu, dass der Standard in den nächsten Jahren weiter fortlaufend angepasst werden wird.

Daher – auch wenn ISO 20022 Abläufe vereinfacht, bleibt die Umsetzung von ISO 20022 komplex.

Vertrauen Sie auf Experten und den Einsatz unserer professionellen Softwarelösungen für ISO 20022, um Projektrisiken zu minimieren, Time to Market zu reduzieren, Synergien zu heben und ISO 20022 für Ihr Geschäftsmodell optimal umzusetzen.